Änderung des Vereinsportfolios

Es ist nun annähernd ein Jahr her, als aus einem reinen Freizeitprojekt für Minecraft die Gemeinschaft für Medienkompetenz „Grundbaustein“ e.V. hervorgegangen ist. Ein Verein, der sich dem Damoklesschwert „Medienkompetenz“ annehmen wollte und mit eher unkonventionellen Mitteln die Materie bearbeitet. Unser größtes Projekt ist dabei zweifelsfrei unser Minecraft-Server „Calad Amar“, der zurzeit eine aktive Stammgruppe von etwa 30-35 Spielern aufweist und in den letzten Jahren weitaus mehr Personen erreichen konnte. Ein direkter Ableger ist im Sommer 2013 im Haus der Jugend Berlin Mitte entstanden, der sich als Projekt unter dem Begriff „Gamification“ mit Minecraft als pädagogischem Werkzeug für die Arbeit mit Jugendlichen befasst.

Auch unser zweites Projekt, der Bereich der Open Source Software, konnte sich in dem Jahr vor allem in der Arbeit innerhalb des Vereins etablieren, spielte aber auch in der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen bereits eine Rolle. So basiert nicht nur der komplette Server auf freier Software, sondern es konnten auch in der Arbeit in zwei pädagogischen Einrichtungen erste Erfolge bei der Einbindung erzielt werden.
Unser drittes Projekt konnte in den letzten Monaten jedoch keinerlei Erfolge verzeichnen. Der Versuch Linux als freies Betriebssystem für die praktische Arbeit zu etablieren scheiterte an zwei Faktoren. Zum Einen mangelt es uns vereinsintern an aktiven Linux-Nutzern, die gleichzeitig ausreichend Know-How mitbringen um an einer eigenen Distribution für die Arbeit mit Kindern zu arbeiten, zum Anderen ist der Versuch freie Software innerhalb eines Trägers zu etablieren, der ausschließlich durch einen eigenen IT-Betrieb ausgestattet wird, gelinde ausgedrückt „problematisch“. (An dieser Stelle bitte ein Augenzwinkern vorstellen)
Wir erklären diesen Teil unseres Vereinsportfolios keineswegs als gescheitert, jedoch haben wir uns mangels aktiver Ressourcen dafür entschieden das Projekt aus unserem offiziellen Angebot zu streichen und durch einen anderen Schwerpunkt zu ersetzen.

Künftig werden wir uns vermehrt auf die Begleitung von pädagogischen Einrichtungen bei der Umsetzung von IT-Projekten und deren Präsentation im Web konzentrieren. Die Schulung und Anleitung von Personal bei der eigenverantwortlichen Nutzung vorhandener Ressourcen. Aufbau eines Netzwerkes für die Kommunikation zwischen Einrichtungen, den Austausch von Erfahrungen und Kenntnissen im Bereich klassischer und moderner Medien. Schrittweiser Ausbau geeigneter Maßnahmen für die Fortbildung und Ausbildung pädagogischer Fachkräfte und Multiplikatoren vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*